Generationenprojekt unter Corona

Kontaktloser Generationenaustausch durch handgeschriebene Briefe.

Da wir unser Generationenprojekt durch Corona nicht mit Kindern und Senioren in einer Grundschule durchführen können, experimentieren wir mit einer neuen Kontaktform.

Die Senioren unserer „Erfahrungsschatzgruppe“ tauschen sich mit den Schülern und Schülerinnen einer Bramfelder Grundschulklasse über handgeschriebene Briefe aus. Die Briefpartnerschaften thematisieren Kindheit früher und heute.

Nun wird zusätzlich auch das Schaufenster der Hummel-Apotheke in der Herthastraße zu einem Ort, über den kommuniziert werden kann. Hier sind Briefe öffentlich und kontaktlos lesbar. Ausgestellt werden Fotos aus der Kindheit der Senioren, alte Spielzeuge und historische Gegenstände über die geschrieben werden kann.

Auf diese Weise kann zwar Kontakt gepflegt werden, aber:
Alle wünschen sich, sich bald auch persönlich kennenlernen zu können!

Top