Historisches Kinderprojekt

Unsere Schwerpunkte Stadtteilgeschichte für Kinder und der Generationenaustausch fördern die Identitätsbildung und das Geschichtsbewusstsein von Kindern:
Durch unsere Geschichtsangebote über Bramfeld fühlen sich Kinder in ihrem Stadtteil mehr zu Hause. In unserem Generationenprojekt haben Senioren und Kinder Zeit füreinander.

Geschichtsangebote
Generationenprojekt

Seniorinnen & Senioren gesucht!

Teilen Sie Ihren Erfahrungsschatz mit Schulkindern. Zeigen Sie ihnen die Spiele und den Alltag Ihrer Kindheit. Machen Sie mit beim Generationenprojekt!

Mehr Infos

Aktuelles

Juni 2018
Unser neues Denkmal-Spiel

Leider werden immer mehr alte Gebäude in Bramfeld abgerissen. Aber einige stehen unter Denkmalschutz und bei unserem neuen Denkmal-Spiel geht es darum die denkmalgeschützten Objekte auf einer Karte zu verorten. Hier zeigt sich, wer in seinem Stadtteil mit offenen Augen unterwegs ist. Außerdem spielten wieder viele Kinder mit unseren Luftbildpuzzles.

Februar 2018
BRAIN übergibt Scheck

Der Vorstand der Bramfelder Einzelhändler übergibt dem historischen Kinderprojekt den Erlös aus seinem Adventskalender. Danke!

Februar 2018
Historisches Kinderprojekt nominiert für Hamburger Stadtteilkulturpreis 2018!

Wir haben es unter die ersten zehn Hamburger kulturellen Projekte für den Stadtteilkulturpreis geschafft!

Die zehn Nominierten wurden aus einer Vielzahl von Bewerbern durch die Preisgeber, die Behörde für Kultur und Medien, die Hamburgische Kulturstiftung, die Gabriele Fink Stiftung, die Patriotische Gesellschaft von 1765, die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und Stadtkultur Hamburg ausgewählt. Bis April wird eine unabhängige Jury den Preisträger ermitteln.

Februar 2018
Bürgerstiftung unterstützt Historisches Kinderprojekt

Die Bürgerstiftung Hamburg würdigt besonders die ehrenamtliche Mitarbeit der Senioren und unterstützt das Generationenprojekt.

Februar 2018
Stiftung Lulu und Robert Bartholomay fördert Historisches Kinderprojekt

Unsere treuesten Unterstützer, die Stiftung von Lulu und Robert Bartholomay, steht uns auch in diesem Jahr wieder zur Seite! Ein großes Dankeschön!