Startseite

Ausstellung über das Historische Kinderprojekt vom Stadtteilarchiv Bramfeld

Das Historische Kinderprojekt

vom Stadtteilarchiv Bramfeld

 
 3.11. - 8.12.08 

    in der Bücherhalle Bramfeld (Herthastr.18)

 

Seit Ende 2005 führt das Historische Kinderprojekt Kinderangebote durch, die bereits über 1600 Teilnehmer wahrgenommen haben. Historische Stadtteilrundgänge und Mitmachaktionen mit Kindergarten- und Grundschulkindern vermitteln auf kindgerechte Art die Stadtteilgeschichte Bramfelds und Mehrgenerationenprojekte thematisieren Lebensalltag und Spielkultur heutiger und ehemaliger Kinder.

 

Die Ausstellung zeigt auf 16 Tafeln mit vielen lebendigen Fotos wie sich Senioren aus dem Max Brauer Haus und Kinder aus der Grundschule Fahrenkrön und der Kindertagesstätte Hohnerredder über ihre jeweilige Kindheit im Projekt Intergenerationelles Lernen: Omas und Opas Kindheit – Trudelreifen, Marmeln und Oblaten“ austauschen.  Themen der Projekttreffen sind Spielzeug, Draußenspiele, Basteln, Kleidung, Süßigkeiten, sowie Lieder, Reime und Bewegungsspiele.

 

Ein kleiner Teilnehmer: “Ich habe so viel Spielzeug, da weiß ich gar nicht welches ich als Lieblingsspielzeug zum Projekt mitbringen soll.“ Und eine große Teilnehmerin: „Ich habe so gern mit Puppen gespielt. Meine letzte Puppe wurde gegen einen Sack Kartoffeln getauscht.“

 

Auch wenn sich im Laufe der Jahrzehnte vieles ändert, wird den Projektteilnehmern immer wieder deutlich, dass frühere Kindheiten nicht besser und nicht schlechter waren, sondern bemerkenswert anders.

                                              

Historisches Kinderprojekt – Gudrun Wohlrab – Tel.: 64 22 44 66               

Bundesfreiwillige gesucht
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Bundesfreiwillige gesuchtKontaktImpressum